Seetage – 02.04. bis 05.04.2019

Vom 2. April bis zum 5. April waren wir nur auf dem Schiff. Zuerst kam noch ein Stopp auf Thursday Island, wo man aber nicht an Land durfte. Zur sogenannten Exklaration aus Australien, wie per Bordlautsprecher gesagt wurde. Dann wurde Kurs auf Komodo Island in Indonesien genommen. Mein Mann war jeden Tag im Golf-Simulator, ich habe eine Massage genommen und jeden zweiten Tag gingen wir in eine Gymnastik. Auch haben wir uns im Theater Vorträge über das Tierleben am Kap, die Galapagos Inseln etc. angeschaut.

Australien – Cairns 30. und 31.03.2019

Mittags lag die MS Europa 2 in Cairns an. Cairns ist eine freundliche, gemütliche Stadt ohne Hochhäuser. Dort hat man als erste Einnahmequelle den Tourismus, als zweite Einnahmequelle den Zuckerrohranbau. Am Anlegetag haben einen Ausflug zum Tjapukai Kulturpark gemacht. Das ist ein Museum über die australischen Ureinwohner, die in dieser Gegend wohnen und wohnten. Zuerst wurde tradtionielle Tänze gezeigt. Danach wurde von einigen das Speerwerfen nach indigener Art sowie von fast allen das Bumerangwerfen ausprobiert. Am drauffolgenden Tag kamen unsere Ausflüge zum Great Barrier Reef dran, wo mein Mann und ich uns getrennt haben: Ich bin von der Marina zu Green Island gefahren, die einzige Insel im Great Barrier Reef mit Regenwaldvegetation, habe einmal die Insel umwandert und habe dann mit dem Glasbodenboot das Reef angeschaut, ein Halbtagesausflug. Mein Mann hat einen Ganztagesausflug mit Schnorcheln zum Great Barrier Reef gebucht. Beim Auslaufen verabschiedete sich Cairns mit einem doppelten Regenbogen.

Australien – Hamilton Island 29.03.2019

Der nächste Schiffsstopp war Hamilton Island oder Fitzalan Anchorage. Ein wunderschönes Rentner- und Urlauberparadies am Barrier Reef. Nur ein schwer erreichbares. Wir sind in der Marina am Hafen herumgeschlendert und dann auf der Rundstraße mit dem Bus von der Marina zum entgegengelegenen Strand mit riesigen Hotels gefahren. Besonders haben mich am Hafen die Kakadus fasziniert, die die Spatzen Australiens sind: Genauso frech versuchen sie in Cafés Essen zu erpicken. Bei der Wegfahrt wurde über Bordlautsprecher erzählt, dass die MS Europa 2 für lange Zeit das letzte Kreuzfahrtschiff ist, das dort angelegt hat. In Zukunft ist dies verboten.

Australien – Sydney 25.03.2019

Diesen Tag haben wir morgens auf dem Schiff eingecheckt und sind nachmittags in den Botanischen Garten von Sydney gegangen. Den ältesten, denn Sydney hat drei. Abends haben wir beim Auslauf einen fantastischen Blick vom Hafen auf Sydney gehabt. Wir wollten die Stadt erleben, eine Möglichkeit zum Zoobesuch haben wir daher nicht wahrgenommen. Für alle Interessierten aber hier die Fotos vom Fotografen der MS Europa 2, was man im Zoo von Sydney so alles erleben kann. Uns hat die Stadt ausgesprochen gut gefallen, gerne wären wir noch einen Tag oder zwei länger in Sydney geblieben.

Australien – Sydney 24.03.2019

In Sydney abends am 23.03. abends angekommen, wurden wir erst einmal ins Hotel zum Schlafen gebracht. Am morgen begrüßte uns beim Blick aus dem Fenster der Hafen und die Oper von Sydney. Am ersten Tag in Sydney haben wir eine Busrundreise mitgemacht: Die Rundreise startete am Hotel. Der erste Stop war Sydney’s Stage in der Nähe des Botanischen Garten mit Mrs Macquaries Chair, einer Steinbank, von der man einen fantastischen Blick auf den Hafen hat. Mittags gings zur Oper, die wir auch innen besichtigten. Die Fotos sind unter dem Beitrag zum 25.03. zu finden. Weiter gings zur entfernter gelegenen Bondi Beach.

Australien- und Indonesienreise 2019 Übersicht

Wir, Jürgen und Gabriele Mohl, sind am 22.03.2019 von München weggeflogen und am 23.03.2019 mit Zwischenlandung in Dubai in Sydney angekommen. Von dort aus ging es mit der MS Europa 2 die Küste Ostaustraliens entlang bis Indonesien. Bei diesem Bildausschnitt nicht erkennbar, wir waren in Indonesien in Komodo-Island Warane anschauen, auf der Pink Beach und auf Bali. Am 08.04. war die Schiffsreise beendet und wir sind von Denpasar nach Singapur und gleich weiter nach München geflogen, wo wir morgens am 09.04. wieder wohlbehalten eintrafen.

Karte Ostaustralien, Indonesien