Im Winter in München

Das Bild zu diesem Beitrag zeigt den Hofgarten in München bei Schnee und stammt von © uma6 – Fotolia.com. Ein Spaziergang im Hofgarten bei schönem, winterlichen Wetter ist sicherlich ein empfehlenswertes Münchner Vergnügen. Wie auch ein Spaziergang im Nymphenburger Schlosspark und im Englischen Garten und in der Nähe des Blutenburger Schlosses und…

Eine Sache, die ich jeden Winter wieder gerne in München mache, ist in das Wasserpflanzenhaus in den Botanischen Garten zu gehen um tropische Falter anzuschauen. Dafür muss man eine Tageskarte für sämtliche Gewächshäuser kaufen. Für einen Erwachsenen ohne Ermäßigung betragen die Kosten 5,50 €, ermäßigt 3,50 €. Jugendliche unter 18 Jahren zahlen den ermäßigten Preis. Für Kinder unter 12 Jahren ist der Eintritt umsonst. Dafür erhält man eine Tageskarte. Im Januar ist der botanische Garten von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet. Im Februar und März von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Die Sonderausstellung tropische Falter geht bis zum 11.03.2018 und kann während der Öffnungszeiten des botanischen Gartens angeschaut werden.

Eine weitere Tierattraktion in den Gewächshäusern sind im Orchideenhaus die frei umher laufenden Schildkröten.

Ich wollte hier auch noch vermelden, dass ich auch jedes Jahr gerne zur Ausstellung „Wildlife Photographer of the Year“ ins Museum Mensch und Natur in München gehe, aber nachdem ich zwei Jahre dort war, scheint die Ausstellung dieses Jahr dort nicht, bzw. dieses Jahr überhaupt nicht in München, stattzufinden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.